MIND-BODY-MEDIZIN (MBM)

In meiner Praxis arbeite ich mit Elementen der MBM nach dem Essener Modell. Sie stützt sich auf Erkenntnisse aus Medizin, Neurobiologie und Verhaltenspsychologie.

Aus der Stressforschung
….weiß man, dass ein Großteil der modernen Erkrankungen durch Stress begünstigt und sogar hervorgerufen wird. Chronischer Stress ist der größte Feind unseres „inneren Arztes“. Über Veränderungen im Hormonhaushalt kann er nachweislich unser Immunsystem und damit unsere Selbstheilungskräfte schwächen.
Dies führt zu einem Energieverlust, der sich negativ auf Lebensqualität und Gesundheit auswirkt.
Über die MBM erfahren wir, wie Körper, Geist/ Seele/ Psyche und Verhalten eng miteinander verbunden sind. Unsere Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken sowie unser Verhalten uns selbst und anderen gegenüber beeinflussen unsere Gesundheit langfristig.

Jeder von uns -ob gesund oder krank- verfügt über enorme Selbstheilungskräfte und Gesundheitsressourcen. Diese zu erkennen und für sich zu nutzen ist das Ziel.
Es geht darum, einen gesundheitsfördernden Lebensstil im Alltag zu finden und die Eigenverantwortung zu stärken.
Die innere Haltung uns selbst gegenüber wahrzunehmen ist oft der erste Schritt. Wenn wir achtsam mit uns selbst sind, fällt es leichter, Belastungen zu erkennen und herausfinden, was uns guttut. Dies ist die Basis, um Veränderungen anzustoßen und Ernährung, Bewegung, Entspannung und Stressvermeidung dauerhaft und gesundheitsförderlich im Alltag umzusetzen.

Mit Hilfe der MBM lässt sich herausfinden:
Wie hängen Gesundheit und Lebensstil zusammen?
Welche Faktoren sind beteiligt?
Was kann ich selbst aktiv für mich tun?
Was stärkt mich und wo liegen meine persönlichen Ressourcen?
Wie lassen sich diese praktisch umsetzen?

Häufig steht hier der Umgang mit Stress im Vordergrund. Über Bewegung, Entspannung, Atmung, Ernährung und naturheilkundliche Selbsthilfestrategien ermöglicht es die MBM PatientInnen in Ihren Fähigkeiten zur Selbsthilfe und Selbstheilung zu unterstützen.

Die MBM versteht sich bei Krankheit nicht als alleinige Alternative zur Schulmedizin, sondern als sinnvolle Ergänzung und Unterstützung.
Durch Lebensstiländerungen können Sie selbstwirksam werden und Ihr Gesundwerden und Gesundbleiben aktiv mitgestalten.

Das Behandlungsspektrum
…ist breit.
Nachweisbare Erfolge bieten sich bei einer Vielzahl von Beschwerden, chronischen und psychosomatischen Erkrankungen:
Erschöpfungszustände, Burnout, (leichte) Depressionen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, chronische Schmerzsyndrome, Migräne, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Wechseljahresbeschwerden, rheumatische Erkrankungen, Begleitung einer Krebstherapie, Allergien u.a.

Prävention
…ist die beste Möglichkeit, um Krankheit zu vermeiden.
So ist es auch für Gesunde sinnvoll mit Hilfe der MBM das eigene Potential und die Selbstheilungskräfte zu stärken, um dauerhaft gesund zu bleiben.

Die MBM lässt sich für betriebliche Gesundheitsförderung in Unternehmen einsetzen, aber auch für Menschen, die hohen Anforderungen in Beruf, Sport, Musik und/ oder Alltag ausgesetzt sind. Sie unterstützt uns darin, Stress besser zu bewältigen, eigene Bedürfnisse wahr zu nehmen, innere Ressourcen zu stärken und so mit den Belastungen des Alltags besser umzugehen.

Die Behandlung ist in Einzelsitzungen oder auch im Rahmen eines Coachings möglich.
Zusätzlich biete ich einen 8-wöchigen MBM-Kurs an, bei dem sich die Gruppe einmal wöchentlich für 2,5 Stunden trifft.